Partnerschaftsverein

Antrag gem. § 12 GO

„Partnerschaftsverein“

Sehr geehrte Frau Lang,
ich bitte folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Stadtverordnetenversammlung zu nehmen. Gem. § 12 (2) GO soll der Antrag am 02.09.2020 im HFA behandelt werden.
Antrag:
Der Magistrat wird beauftragt alle erforderlichen Maßnahmen zur Gründung eines Partnerschaftsvereins durchzuführen und in Folge diesen Verein möglichst umfassend in alle Maßnahmen mit den Lindener Partnerstädten einzubinden.
Begründung:
Städtepartnerschaften sind nur dann erfolgreich und langlebig, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger damit identifizieren und aktiv einbringen. Dies ist mit einem Partnerschaftsverein möglich.
Die Stadt Linden unterhält 6 Partnerschaften in verschiedenen Ländern. Um die Koordination der Besuche und der Aktivitäten in Linden mit den Partnern besser abzustimmen, erscheint es sinnvoll einen Partnerschaftsverein einzurichten, so wie
dies in vielen Städten und Gemeinden bereits der Fall ist. Aus den Satzungen der verschiedenen bereits existierenden Partnerschaftsvereinen wird der Magistrat gebeten, eine Satzung – die Lindener Belange abdeckt – zu erarbeiten.
Der Verein bezweckt die Pflege der Partnerschaft zwischen der Stadt Linden und den Städten Loucna nad Desnou in Tschechien, Macheren in Frankreich, Warabi in Japan, Machern in Sachsen, Purgstall in Österreich und Sosnicowice in Polen auf der Grundlage von Partnerschaftsverträgen.
Die Aufgabe des Vereins ist daher insbesondere
• Förderung der Zusammenarbeit auf allen Gebieten des kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Lebens;
• die Pflege der Kontakte mit den Partnergemeinden und ihren Bürgern,
• die Vermittlung von Jugend- und Schüleraustauschen,
• die Vermittlung und Förderung von Freundschaftsbesuchen und der Bereitstellung von Unterbringungsmöglichkeiten,
• die Betreuung von Besuchern aus den Partnergemeinden,
• die Information und Beratung von an den Partnerschaften interessierten Bürgern von Linden,
• die Werbung für den Partnerschaftsgedanken,
• die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Partnerschaften,
• die finanzielle Unterstützung von partnerschaftsfördernden Unternehmungen und Veranstaltungen,
• die Planung und Durchführung von Gemeinschaftsveranstaltungen.
Die Mitglieder des Partnerschaftsvereins leisten ihr Engagement ehrenamtlich.