CDU vor Ort - Wildschweinplage am Oberhof

Von Wildscheinen, die in die Gärten eindringen, berichteten die Bewohner des Oberhofs bei der jüngsten Veranstaltung „CDU – vor Ort“.

Bürgermeister Jörg König und Fraktionsvorsitzenden Frank Hille konnten sich persönlich von den beträchtlichen Schäden in den Gärten überzeugen. Der Bürgermeister wird mit dem zuständigen Jagdpächter eine Lösung suchen.

Weiterhin muss das Problem des gefahrlosen Einfädelns auf die Gießener Straße angegangen werden. Eine Ausweitung der Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich der Einfahrt in das Wohngebiet erscheint hier sehr sinnvoll.

Erster Stadtrat Norbert Arnold berichtete von der erfolgten Ausschreibung für das Breitbandkabel. Somit wird auch der Oberhof bald mit einer guten Internetanbindung versorgt.

Weitere Themen waren die Lärmbelastung durch die Autobahn und die Parksituation am Wendekreisel.